Sennenlaternen inklusive Beleuchtung fertiggestellt

Vor ein paar Jahren hatte das Restaurant Kastanienbaum den Eingang mit alten Milchkannen geschmückt, bei welchen wunderschöne Sujet herausgebrannt waren. Dier hatten uns auf den ersten Blick gefallen.

Wir hatten uns danach erkundigt wo solche Milchkanne hergestellt werden. Wir wurden fündig in Brittnau, hatten uns danach jedoch nicht mehr damit befasst.

Im letzten Sommer wurde dies jedoch wieder aktuell, als wir uns mit der neuen Gartengestaltung befassten. Wir waren uns nicht schlüssig, was wir in der Ecke neben den Holzschopf machen wollten. Dann kam uns die Idee von einer Gestaltung mit diesen Sennenlaternen und diese zu beleuchten.

Wir haben uns jeweils bei Besuchen von Ausstellung oder Markten herumgeschaut, kamen jedoch immer nur aus kleinen Kannen, welche gelaiserte Blechkannen waren. Im Dezember besuchten wir den Weihnachtsmarkt in Zofingen und sind auf die Sennenlaternen aus echten, alten Milchkannen gestossen und diese wurden sogar in Strengelbach fertigt.

 

Wir verbachten einige Zeit in dem Verkaufslokal und stöberten in dem Fotoalbum. Sie präsentierte uns Muster und konnte uns sehr überzeugen, sodass wir eine Milchkanne und eine Michbränte bestellten.

Über das Sujet waren wir uns noch nicht ganz einig so begaben wir uns am nächsten Abend nochmals nach Zofingen und machten alles klar.

Wir wussten, dass es noch etwas dauern wird, bis wir diese Ecke realisieren können, denn dort war der Kompost der Eltern und diese muss so bleiben, bis dieser aufgebraucht war.

Doch in diesem Sommer war es dennoch soweit, es war nur noch wenig vorhanden und diesen konnten wir in Eimer abfüllen. So begann das Entfernen von allem Holz und mehr, Aushub machen und die elektrischen Rohre verlegen und Kabel einziehen.

Danach begann das Auffüllen mit Splitt und anschliessen mit Beton. Es war enorm, was in ein Loch alles reinpasst. 300 Kilo Splitt und 550 Kilo Fertigbeton. Doch auch dies war geschafft.

Nun mussten noch zwei kleine Podest erstellt werden um die Sennenlaternen zu platzieren und die Bodenlampen zu montieren. Alles fertiggestellt und montiert udn danach wurden die Laternen platziert und befestigt, die Lampen im Kasten an der Schaltuhr angeschlossen und programmiert.

Die Freude war gross, als am Abend die Ecke begann wunderschön zu leuchten. Wir haben Freude, dass wir dies doch bereits realisieren konnten und es geniessen können.

 

 

22. August 2020

<<< back