Erneuerung des Gartenzaunes

Der alte Holz-Gartenzaun hatte bereits wieder ein Neuanstrich notwendig. Doch da wir beide einem anspruchsvollen Beruf nachgehen, ist die Zeit etwas beschränkt für diese Malerarbeiten. Um die Umgebung etwas weniger Aufwandsintensiv zu gestalten, haben wir uns für einen neuen Gartenzaun entschieden.

Unsere Vorstellung war ein Metall-Gartenzaun, welchen ohne Unterhalt schön aussieht. Wir liessen uns von zwei Lieferanten Offerten erstellen. Nachdem der eine Lieferant unsere Vorstellung verstanden hatte, war es bei der weiteren nicht so. Also hatten wir uns entschieden, für die Schlosserei Sommer aus Brittnau.

Nun ging es noch um das Design und die Ausführung. Um das Design kümmerte sie meine Frau Cornelia, welche bereits klare Vorstellungen hatte. Herr Sommer erstellte daraufhin ein 2m Muster, welches wir begutachten konnten. Daraufhin haben wir uns entschieden und bestellten diese Ausführung in Chromstahl. Dieses Material ist ideal und wird sein Aussehen nicht verändern.

Das Kurze Stück Zaun vor dem Haus beim Eingangsbereich, war die Idee in unseren Köpfen, dieses Stück mit Granit-Palisaden auszuführen. Doch die grosse Frage, wie befestige ich diese auf dem Mauerwerk damit diese gut befestigt sind. Um diese Frage zu klären, zogen wir André von Gardis Gartenbau dazu und erklärten Ihm unsere Idee.

Wir fanden zusammen eine Lösung und somit entschieden wir uns für diese Variante und es werden die Höhen und Abstände vom bestehenden aufgenommen und weitergeführt.

Somit wurde alles bestellt und in der zweiten Novemberhälfte war die Montage geplant. Ich begann mit der Vorbereitung der Demontage des 35-jährigen Holzzaun, welcher schon an diversen Stellen defekt und gebrochen ist. Somit konnten die Handwerker sofort mit der Montage des neuen Zauns beginnen. Es war schön zu sehen, wie etwas Neues und sehr Schönes entsteht.

Nach dem die komplexe Rundung montiert war, haben das restliche, gerade Stück nochmals ausgemessen, damit die Aufteilung aufgeht. Bereits eine Woche später montierten sie den restlichen Zaun. Es wurde ein Prachtstück, auf das wir stolz sind und wir uns erfreuen können.

Kurz danach, als ich vom Büro frei machen konnte und es auch André von Gardis Gartenbau passte, konnten nun auch noch die Granit-Palisaden montiert werden. Zum Glück hatte er im Magazin bereits die Palisaden vorgebohrt und die Eisenstangen eingeklebt, so mussten wir nur noch die Bohrungen im Mauerwerk erledigen. Wenn ich von Bohrungen im Mauerwerk spreche, es mussten 60 25-er Bohrungen in der Tiefe von 30cm erledigt werden, bevor wir mit der Montage und Verkleben der 30 Granitsteine beginnen konnten.

Das war harte Knochenarbeit und der ganze Morgen und noch etwa eine Stunde am Nachmittag benötigten wir für das Bohren. Danach wurden die Eisen im Mauerwerk verklebt und die Steine ausgerichtet. Es begann bereits etwas ein zu dunkeln als wir die letzten Steine gesetzt hatten. Es war ein sehr harter und anstrengender Tag, auch der Anblick entschädigt alles.

Nun sind alle Arbeiten für neuen Gartenzaun erledigt und es ist ein wunderschöner Anblick, der uns sehr erfreut.

Im Frühling beginnen wir dann mit der neuen Gartengestaltung, für welche wir wieder auch die Fachkraft von Gardis Gartenbau zählen werden.

Vielen Dank an alle beteiligten, welche und bei unserem Traum geholfen haben, diesen zu verwirklichen.

1. März 2020

<<< back